Term: Arbeitsfuge


[englisch ‘construction joint’; französisch ‘joint d´arrêt de coulage (joint de travail)’]; Fuge, die bei einer Arbeitsunterbrechung, oder am Ende eines Arbeitstages oder am Rand eines Feldes eingeführt wird (z. B. in Form einer Abschalung). Die direkte Anarbeitung ohne Zwischenraum wird häufig auch als ‘Pressfuge’ bezeichnet. DIN 18 560 schreibt vor, dass Arbeitsfugen wie Scheinfugen zu behandeln sind.

Kapitel 7 + 12.1.4.5.1 + 12.7.2

« Back to Glossary Index