Term: Antielektrostatikum (textile Bodenbeläge)


Im Arbeitsbereich (Strapazierwert intensiv, extrem) muss die Ware permanent antielektrostatisch ausgerüstet sein. Eine chemische Ausrüstung würde sich zu schnell abnutzen. Nur im Wohnbereich (Strapazierwert gering, mittel, stark) wird auch eine chemische Ausrüstung (Antielektrostatikum), die bei der Prüfung die Anforderungen erfüllt, anerkannt. Wird ein Teppichboden mit einem chemischen Mittel (Antielektrostatikum) besprüht, so entzieht dieses dem Raum einen Teil der Luftfeuchtigkeit und reichert damit die Teppichbodenoberfläche an.

Kapitel 17.2.8.5.1 + 17.2.8.5.1.2

« Back to Glossary Index