Term: Antielektrostatik


Mit antielektrostatischer Ausrüstung lädt sich der Benutzer durch Berührung mit dem Boden nicht elektrostatisch auf. Bei Oberflächen vergütenden Maßnahmen auf Basis von Epoxidharz (z. B. Versiegelungen, Beschichtungen) ist zu beachten, dass diese zunächst nicht sonderlich leitfähig sind. Insofern können sie ohne weitere Maßnahmen nicht als ‘antielektrostatisch’ ausgelobt werden. Für EP-Beschichtungen verwendet man neben besonderen Füllstoffen z. B. mikrofeine Edelstahlfasern mit Anschlussleitungen aus Edelstahl. Siehe ‘Ausrüstung (antielektrostatische)’ und ‘Erdableitwiderstand’

« Back to Glossary Index