Term: Adernbildung in Calciumsulfatfließestrichen


Durch das Schwabbeln können sich Feinanteile des Binde- und Fließmittels an der Estrichrandzone anreichern und bei intensiver Wasserabsonderung auf der aufsteigenden Flüssigkeitsmenge aufschwimmen. Diese mit Feinteilen angereicherte Flüssigkeit setzt sich im Anschluss ab und es kann dabei im Zuge der Trocknung zur Entstehung von rissähnlichen Adern in der Estrichoberfläche kommen, die sich oft durch eine hellere Farbtönung kennzeichnen. Siehe auch‚ Transparente Oberflächenoptik (CAF)

Kapitel 12.1.2.2

« Back to Glossary Index