Term: Abdichtungen nach DIN 18 195-5 gemäß Abschnitt 8.3


Teil 5 der Norm gilt für Abdichtungen horizontaler und geneigter Flächen im Freien sowie im Erdreich und zur Abdichtung von Wand- und Bodenflächen in Nassräumen gegen nicht drückendes Wasser. Es handelt sich damit um Wasser in tropfbar flüssiger Form, wie z. B. Niederschlags-, Sicker- oder Brauchwasser, welches auf die Abdichtung keinen oder nur einen geringfügigen hydrostatischen Druck ausübt.

Der Abschnitt 8.3 befasst sich mit den hoch beanspruchten Flächen.

Kapitel 9.1.2.4

« Back to Glossary Index